Sierra Leone

Grundinformationen

Sierra Leone ist in drei Provinzen aufgeteilt. Die Gebiete Area umfassen Nothern, Southern und Eastern, die wiederum in Distrikte mit Chiefdoms Kommunalvolksgebiete unterteilt sind. Die Provinzen liegen um die Hauptstadt Freetown Western Area.

Situation bei Rohstoffen und Infrastruktur

Die Existenzgrundlage für die Mehrheit der Bevölkerung liegt in der Landwirtschaft.
Reichhaltige Vorkommen an wichtigen Bodenschätzen prägen die wirtschaftlichen Grundlagen des Landes. Neben Gold und Diamanten sind auch Eisenerz, Braunkohle, Bauxit, Chrom, Graphit, Columbit, Platin, Mangan, Titanoxid und Rhodium verfügbar.
Der bis 2002 anhaltende Bürgerkrieg beschädigte die Infrastruktur und eine nötige Neustrukturierung verzögerte sich. Mit Hilfe der internationalen Gemeinschaft sucht die Regierung stabile Möglichkeiten die Infrastruktur wieder aufzubauen.

Investitionsbedingungen

Mit der Inbetriebnahme des Bumbuna-Wasserkraftwerkes, konnte man im November 2009 einen wichtigen Schritt in der der nationalen Infrastruktur vollenden. Dies ist als ein weiterer positiver Schritt zur Behebung von Defiziten im Bereich der öffentlichen Elektrizitäts- und Wasserversorgung zu bewerten.
Dass Sierra Leone als eine der weltweit erfolgreichsten Fälle für Wiederaufbau und Friedenssicherung nach einem Konflikt gilt, wurde nicht zuletzt im Juni 2010 vom UN Generalsekretär betont.